Julia Klomfass ist Diplomkomponistin und studierte von 2004 bis 2009 an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln im Bereich Jazz/Popularmusik. Als Musikerin und Komponistin arbeitet sie seit dem Jahr 2000 für Theater/Film und Hörspiel an verschiedenen Theatern und Institutionen. (mehr) Sie komponiert für viele verschiedene Stücke und Genres. Darunter sind Kinderstücke(Peter Pan/Emil und die Detektive/Der Sängerkrieg der Heidehasen u.v.m) experimentelle Stücke/Tanztheater("Mein eigen Fleisch und Blut" Wehrtheater), Klassiker, wie "Macbeth", " Der zerbrochene Krug, Die schmutzigen Hände u.v.m.).

Die Theaterproduktionen sind meist live begleitet und von verschiedenen Instrumenten und Elektronik geprägt.

Seit dem Jahr 2015 ist der Bereich Hörspiel dazugekommen. Julia Klomfaß komponierte die Musik für verschiedene Hörspiele aus dem Kinderbereich(Orpheus und Eurydike, Der große Lord/ WDR)den Spionagethriller(Der Geheimagent) und die autobiographische Reise von Karlheinz Koinegg in "Lauter liebe Worte".  

 

In der Band französischsprachigen Band "toi et moi"  spielt Julia Klomfaß neben Klavier und Gitarre verschiedene Instrumente(singende Säge/Akkordeon und Mandoline) und spielt mit Ihrem Duopartner Rapheal Hansen Konzerte in ganz Deutschland.

Unter dem Namen "the baffled Mind" laufen alle musikalischen Projekte, die ausserhalb des Theaters stattfinden. Darunter der Baffled Mind Chor, die Band und  das Soloprogramm. Für the "baffled Mind" komponiert und arrangiert Julia Klomfass und leitet den Chor. 

 

Einen Gesamtüberblick über alle Projekte und Produktionen gibt es hier.